(+49)51232406

Ganztag

Informationen zum Ganztag

Die Grundschule  Ottbergen ist eine offene Ganztagsschule. Kinder können für 1-4 Nachmittage angemeldet werden (Montag bis Donnerstag). Die Anmeldung erfolgt vor Beginn des neuen Schulhalbjahres und ist für das Halbjahr verbindlich.
Aus organisatorischen Gründen wird der “normale” Ganztagsbetrieb voraussichtlich erst nach den Herbstferien wieder stattfinden. Eine Notbetreuung wird dennoch bei Bedarf angeboten. Der Bedarf für die angemeldeten Kinder wird zur Zeit per Brief abgefragt.
Während der Notbetreuung wird nicht in der Mensa der Richard-von-Weizsäcker-Schule gegessen, sondern in unserem Schulgebäude. Geben Sie bitte Ihrem Kind ausreichend zu essen und trinken mit. Nach dem Essen wird Zeit für die Hausaufgaben sein und es wird Angebote im kleinen Rahmen oder freies Spiel geben. Die Kinder können eigenes Material zur Beschäftigung mitbringen. Wie immer ist Schulschluss um 15.10 Uhr; die Busse fahren wie üblich.
Zeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag

12:45 – Busabfahrt (zur Richard-von-Weizsäcker-Schule)

12:50-13:20 – Essen in der Mensa

13:30-14:15 – Hausaufgabenbetreuung

14:15-15:15 – Kurse

Mittwoch

13:45 – Busabfahrt (zur Richard-von-Weizsäcker-Schule)

13:50-14:20 – Essen in der Mensa

14:30-15:15 – Hausaufgabenbetreuung

Essen

Alle Kinder essen in der Mensa. Es gibt entweder warmes Essen oder Selbstverpflegung. Die Kinder bekommen zunächst eine kleine Portion, bei Bedarf können sie Nachschlag holen. Das Essen kostet 2,50 €; kalte Getränke sind im Preis inbegriffen. Der Speiseplan für den kommenden Monat wird im Voraus bekannt gegeben. Die Anmeldung für das Essen erfolgt schriftlich (Bogen zum Ankreuzen). Am Ende des jeweiligen Monats bekommt jedes Kind eine Essensrechnung. Das Geld wird in der Grundschule abgegeben. Ist ein Kind rechtzeitig krankgemeldet, wird das Essen nicht berechnet.

Hausaufgabenbetreuung

Die Betreuung findet in 2 Klassenräumen statt. Die Gruppen werden von Lehrkräften oder pädagogischen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern beaufsichtigt. Die Kinder arbeiten eigenständig, die betreuende Person hilft bei Schwierigkeiten. Versäumte oder nicht beendete Hausaufgaben müssen zu Hause nachgeholt werden. In Ausnahmefällen können Kinder, die still und selbständig arbeiten, ihre Aufgaben in einem benachbarten Raum erledigen. Wer schneller als vorgesehen mit den Hausaufgaben fertig ist, darf sich still beschäftigen (gerne ein Buch,  Malheft o.ä. mitgeben).