Grundschule Ottbergen – unsere Schulregeln

Unsere ethischen Grundlagen

An der Grundschule Ottbergen sind wir viele Menschen, die einen Vormittag zusammen lernen, arbeiten und leben. Jeder wird bei uns willkommen geheißen und soll sich in unserer Schule zu Hause fühlen – egal, wie alt er ist oder woher er kommt oder welche Religion er hat. Fast alle kennen sich mit Namen. Das schafft eine besondere Atmosphäre, fast wie in einer großen Familie. Wir achten uns und respektieren einander, sind höflich und freundlich zueinander und helfen einander, wenn Hilfe gebraucht wird. Wir nehmen Rücksicht auf jeden einzelnen, ohne dabei die Gemeinschaft aus dem Auge zu verlieren. Die Älteren achten in besonderem Maße auf die Jüngeren und übernehmen im Laufe der Grundschulzeit immer mehr Verantwortung für die Gemeinschaft durch kleine Dienste.

1. Wir sind freundlich zueinander:

Schimpfwörter benutzen wir nicht. Wir lachen niemanden aus. Wir unterbrechen andere nicht, wenn sie in einem Gespräch sind. Wir fragen, ob wir mitspielen dürfen, schließen keinen aus und lassen auch Jüngere mitspielen. Wir achten die Privatsphäre des anderen, nehmen nichts weg, heben z.B. keine Röcke hoch, ziehen Hosen herunter oder nehmen Mützen weg. Wir spucken niemanden an oder schreien ihm ins Ohr. Wir nehmen niemandem etwas weg oder beschädigen Eigentum anderer. Wir schlagen, schubsen und kneifen uns nicht. Wir hören darauf, wenn jemand „Nein!“ sagt.

2. Wir benehmen uns in der Schule:

Wir kauen kein Kaugummi in der Schule, das wirkt auf die anderen unhöflich. Wir tragen im Unterricht keine Mützen. Wir wissen, wie wir die Toilette zu benutzen und zu verlassen haben. Immer nur ein Kind aus der Klasse geht im Notfall auf die Toilette. Wir essen nicht im Unterricht und trinken während des Unterrichts nur in Notfällen. Wir nehmen in die Schule keine elektronischen Spiele und Handys mit. In den großen Pausen gehen wir auf den Schulhof (außer in der Regenpause). Wir verlassen das Schulgelände nicht, nur wenn wir die Erlaubnis einer Lehrerin haben. Im Winter in der Pause und in der Betreuung ziehen wir immer Jacken an.

An der Bushaltestelle stellen wir uns hintereinander auf und warten in der Reihe. Wir gehen erst aus der Schule, wenn es klingelt. Wir vermeiden Müll durch abfallfreies Frühstück (Brotdose/Trinkflasche) und trennen unseren Müll.

3. Wir achten auf unsere Schule:

Herumliegende Dinge (Jacken, Mützen, Schulsachen, Papier) heben wir auf und sorgen dafür, dass sie an die richtige Stelle kommen. Wir werfen nicht mit Sachen wie Schneebällen, Stöcken oder Steinen. Wir toben nicht im Schulgebäude und kippeln nicht mit den Stühlen – denn wir könnten uns verletzen oder Sachen könnten kaputt gehen. Wir bemalen und beschmutzen nicht die Wände. Wir klettern nicht auf Möbel oder auf dem Schulhof auf die Klostermauer. Weil unser Schulhof so klein ist, ist Fußballspielen in der Pause leider verboten. Wir gehen nicht mit Schuhen auf die Tischtennisplatte, da sie sonst kaputt geht. Wir halten unseren Schulhof sauber, indem wir keinen Müll wegwerfen und herumliegenden Müll wegräumen.